Im Frühling ist der ideale Zeitpunkt um mit dem Sammeln von Teekräutern anzufangen. Die ersten Pflanzen sind schon zum Ernten bereit. Es bringt unglaublich viel Spaß Kräutertee zu sammeln. Jetzt im Mai kannst du anfangen mit dem Sammeln von Brennnessel, Spitzwegerich und Gänseblümchen.

Selber sammeln

Letztes Jahr konnte ich meinen gesamten Jahres-Teebedarf aus dem Garten ernten, das hat richtig gut geklappt. Am Anfang war ich etwas skeptisch ob ich genug Material im Garten finde und ob der überhaupt schmeckt, aber nach der einen und anderen Wildkräuterführung und Lektüre von Wildkräuterbüchern war ich beruhigt. Und so leckeren Tee habe ich noch nie getrunken.

Es kann so vieles was im Garten oder der Natur wächst, getrocknet und zu Tee verarbeitet werden. Du kannst fast das ganze Jahr sammeln. Die Heilpflanzen sind in vielen Monaten pflückbar aber um ihre Heilwirkung optimal auszunutzen sollte der beste Erntezeitpunkt genutzt werden. Aber als KräuterTee sind sie auch außerhalb der Zeit bestens geeignet.

Die Aussicht sich den ganzen Winter an dem Tee aus dem eigenen Garten/aus dem Urlaub/vom Balkon zu freuen finde ich grandios. So trinkst du den ganzen Winter über die Erinnerung an die Sommertage. Die Maus Frederick lässt grüßen.

Blätter

  • ERDBEER-,  HIMBEER-, UND BROMBEERBLÄTTER ALS BASIS, sie geben viel Menge und Struktur aber sind nicht zu dominant im Geschmack
  • Brennnessel
  • Spitzwegerich
  • Gundermann
  • Eisenkraut
  • Schafgarbe
  • Minze
  • Melisse
  • Salbei
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Zinnkraut

Blüten

  • Holunderblüten
  • Gänseblümchen
  • Rosenblüten
  • Ringelblumenblüten
  • Kornblumenblüten
  • Mohnblüten
  • Kamille
  • Stockrosenblüten
  • Teefenchelblüten
  • Hopfenblüten
  • Lavendelblüten
  • Gänseblümchen
  • Mohn
  • Holunderblüten
  • Hopfen
  • Schafgarbe
  • Johanniskraut
  • Lindenblüten

Samen

  • Süßdolde
  • Teefenchelsamen

BITTE BEACHTEN: Einige der Kräuter sind Heilpflanzen und werden nicht von allen vertragen. Bitte prüfe das für Dich.

Manchmal fehlt einfach die Zeit oder der Zugang zu den Pflanzen. Aber auch dann ist es möglich plastikfrei Tee zu trinken.

Plastik in Teebeuteln? Leider nicht nur Papier

Gekaufte Teebeutel haben neben der Verpackung (Plastik, Pappe, Metallklemme, Papier) oft in den Teebeuteln selber Anteile von Kunststoff um das Papier zu stabilisieren. https://enorm-magazin.de/einmal-tee-ohne-plastik-bitte

(Quellen: http://treadingmyownpath.com/2014/07/11/the-scandalous-plastic-in-tea-bags-who-knew/ und https://www.theguardian.com/environment/2010/jul/02/teabags-biodegradeable). Teilweise werden Teebeutel inzwischen komplett aus Kunststoff hergestellt oder mit Kunststoff an den Seiten verklebt. Alles unschön und alleine schon wegen der Verpackung so unnötig. Wächst doch alles für Kräutertee direkt vor unserer Haustür.

In fast allen Teeläden und auch in den Unverpackt Läden gibt es losen Tee zu kaufen. Ihr müsst nur an euer Teeglas oder einen Stoffbeutel denken, den ihr aber inzwischen sicher immer dabei habt. Mit einem Teebeutel aus Stoff, einem Edelstahl Dauersieb oder einem TeeEi bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite was Plastik angeht und der lose Tee schmeckt wunderbar.