Grünes Pulver aus Wildkräutern

Besonders im Winter ist ein grünes Pulver aus unseren heimischen Wildkräutern die perfekte Nahrungsergänzung im täglichen Speiseplan. Besonders im Winter können wir so in den Genuss unseres Superfoods kommen. Ihre hohe Nährstoffdichte unterstützt dich schon in geringen Mengen.

Ein superschnelles Rezept

Ich empfehle eher milde Kräuter zu nehmen, dann kannst du es überall einsetzen. Die Zubereitung ist simpel, du sammelst Blätter von den Wildkräutern und trocknest sie schonend.

Meine liebste Mischung

  1. Brennnessel hat viel Vitamin C und Eisen, Eiweiß, Magnesium und Calcium. In den Brennhaaren steckt Serotonin.
  2. Giersch hat ebenfalls viel Vitamin C und A, Eiweiß und ist harnsäurebindend und harntreibend.
  3. Ackerschachtelhalm hat bis zu 10% Kieselsäure ist also wunderbar für unsere Knochen Sehnen und Muskeln.

Aber natürlich kannst du auch eine wilde Mischung mit leckeren Wildkräutern zusammenstellen, die mehr Bitterstoffe enthalten. Dann ist es ein Bitterpulver und eine tolle Würzmischung. Dafür finde ich besonders Blätter der Schafgarbe und Löwenzahn lecker.

Ab in den Mixer und pulverisieren. 

Grünes Pulver aus Brennnessel, Giersch und Ackerschatelhalm

Das Pulver könnt ihr täglich aufs Müsli in euer Smoothie, in die Suppe, aufs Brot, überall zum Würzen nutzen und hast schon bei einem täglichen Teelöffel viel für deine Gesundheit getan.

Das Video zum grünen Pulver

Grünes Pulver selber machen | Superfood aus Wildkräutern
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Mit dem Klick auf das Video wird der Film gestartet. Es werden Daten und Cookies von YouTube gesetzt. Die Datenschutzbestimmungen von YouTube sind anwendbar. Bitte lies auch die Datenschutzerklärung.

Scroll to Top